steuerliche Auswirkungen

Ehegatten dürfen ab dem Kalen­der­jahr der Heirat bis einschließ­lich dem Kalen­der­jahr der Tren­nung die gemein­same steu­er­liche Veran­la­gung wählen. Solange haben Sie auch das Recht, die Steu­er­klassen 5 (für den Besser­ver­die­nenden) und 3 zu wählen. Alter­nativ kommen die Steu­er­klassen 4 und 4 in Betracht, bei denen die Lohn­steuer auf Basis einer allei­nigen steu­er­li­chen Veran­la­gung berechnet wird, aber dennoch eine gemein­same steu­er­liche Veran­la­gung nach Ende des Jahres möglich ist.