Anscheinsbeweis für Sicherungsverletzung bei Kletterabsturz

BGB §§ 249, 276 II, 823 I

  1. Stürzt ein Klet­terer trotz Siche­rung durch einen Anderen, so indi­ziert dies eine Pflicht­ver­let­zung durch den Sicherer.
  2. Die Verwen­dung eines güns­tigen aber übli­chen Siche­rungs­ge­rätes begründet kein Mitver­schulden des stür­zenden Klet­te­rers

Der Entschei­dung des Land­ge­richtes Nürn­berg-Fürth vom 19.11.2012 (Az. 6 O 2345/12) lag folgender Sach­ver­halt zu Grunde: