Besuch in der JVA Stadelheim

Die Kontaktdaten der JVA München-Stadelheim:

Justizvollzugsanstalt (JVA) Stadelheim
Stadelheimer Str. 12
81549 München
Telefon: 089/ 699 22 – 0

Frauenanstalt:
Schwarzenbergstraße 14
81549 München
Telefon: (089) 6202 198-0

Jugendarrestanstalt:
Schwarzenbergstraße 14
81549 München
Telefon: (089) 6202 198-0

Besuchserlaubnis

Für einen Besuch benötigen Sie einen gültigen amtlichen Ausweis oder Reisepass, sowie eine Besuchserlaubnis.
Ist der Häftling Mandant in unserer Kanzlei, kümmern wir uns gerne um die Besuchserlaubnis. Bitte rufen Sie uns dazu an oder schicken uns eine email. Wir benötigen folgende Daten:

  • Name, Vorname und Geburtsdatum des Inhaftierten
  • Name, Vorname, Adresse und Geburtsdatum des Besuchers
  • Beziehung des Besuchers zum Inhaftierten, z. B. Vater, Schwester, Lebensgefährtin etc.

Besuchstermine:

Nur ein Besuchstermin alle zwei Wochen (30 Minuten) wird von der JVA Stadelheim zugelassen (Sondersprechscheine werden nur ganz ausnahmsweise aus nachgewiesenem wichtigem Grund erteilt). Deshalb ist es wichtig, dass Verwandte und Freunde sich wegen der Haftbesuche abstimmen und den Inhaftierten gegebenenfalls gemeinsam besuchen. Maximal dürfen 3 Personen einen Gefangenen besuchen. Kinder zählen dabei voll als Person.

Jugendliche Untersuchungshäftlinge dürfen 4 Mal im Monat für jeweils eine Stunde Besuch empfangen.

Öffnungszeiten / Einlass der JVA Stadelheim:

Montag – Donnerstag (außer an Feiertagen) von 12.00 – 15.00 Uhr

Vordringlich für Berufstätige jeden 1. und 3. Samstag (auch an Feiertagen) von 07.00 – 10.00 Uhr und 12.00 – 14.30 Uhr

 

Geldüberweisungen an einen Inhaftierten

Als Verwendungszweck geben Sie bitte folgendes an. „Eigengeld für: Name, Vorname und Geburtsdatum des Gefangenen, JVA Stadelheim“

Wenn Vor-, Nachname und Geburtsdatum nicht oder nicht vollständig angegeben werden, kann es länger dauern, bis der Gefangene über den Zahlungseingang unterrichtet wird und über das Geld im sog. „Hauseinkauf“ verfügen kann.

Bareinzahlungen sind in der JVA Stadelheim München nicht möglich. Geldüberweisungen an den Inhaftierten sollte 100 € nicht übersteigen. Geben Sie den vollständigen Vornamen, Nachnamen und Geburtsdatum, sowie die JVA Stadelheiman, um Verzögerungen beim Zahlungseingang zu vermeiden.

Kontoverbindung der JVA Stadelheim:

Zahlungsempfänger: LJK Bamberg für JVA München
Konto-Nr: 24 919 (BLZ: 700 500 00)
bei der Bayerischen Landesbank München
Verwendungszweck: „Eigengeld für: Name, Vorname und Geburtsdatum des Gefangenen, JVA Stadelheim“
Für Überweisungen aus dem Ausland benötigen Sie zusätzlich:
IBAN: DE 34700500000000024919
BIC (Swift-Code): BYLA DE MM

Bücher und Zeitschriften

Für Bücher muss der Inhaftierte in der JVA einen Büchermarke beantragen. Hierfür muss der genaue Titel der gewünschten Bücher angegeben werden. Die Büchermarke muss – am besten über den Verteidiger – einer Buchhandlung gegeben werden, so dass von dort direkt die gewünschten Bücher verpackt an die JVA gesendet werden.

Zeitungen und Zeitschriften können entweder direkt in der JVA bestellt werden, sofern genügend Geld auf dem Eigengeldkonto des Inhaftierten vorhanden ist. Angehörige können aber auch Abos direkt bei den Verlagen abschließen, Lieferadresse ist dann die JVA Stadelheim z.Hd des Inhaftierten.

Private Kleidung

Untersuchungshäftlinge können eigene persönliche Wäsche zum Tragen in der JVA bekommen. Dies gilt aber nicht für Betäubungsmitteltäter.
Der Gefangene muss anmelden, dass er Privatwäsche bekommt. Es muss gesichert sein, dass regelmäßig die getragene Wäsche durch frisch gewaschene Kleidung ausgetauscht wird.

Der Untersuchungshäftling kann persönliche Kleidung für die Hauptverhandlung erhalten. Diese sollte spätestens 3 Tage vor der Hauptverhandlung in der JVA abgegeben werden. Bitte beachten Sie, dass bei Verhandlungen außerhalb von München Inhaftierte teilweise schon Tage vorher in ein gerichtsnahes Gefängnis verschubt werden.

Die Wäsche muss in Plastiktüten am Südtor der JVA Stadelheim (Stettnerstraße) abgegeben werden: